Weitere Rohstoffe
Rohstoffe

Regionale Rohstoffe

Wo immer möglich beziehen wir die Rohstoffe aus der Umgebung. Nebst dem Milchpulver stammen auch Rahm und Zucker aus der Schweiz.

Höchste Qualitätsansprüche

Rohstoffe welche in unseren Breitengraden nicht wachsen werden nach höchsten Qualitätsansprüchen importiert. So zum Beispiel die Bio-Vanille aus Madagascar, feinste Piemonteser Haselnüsse oder Mandeln aus Valencia.

Cacaobutter

Cacaobutter spielt eine wichtige Rolle in der Herstellung unserer Couverturen. Sie ist verantwortlich für konstante Kristallisationseigenschaften sowie den optimalen Schmelz und beeinflusst die Viskosität unserer Produkte. Cacaobutter ist ein Naturprodukt, das hinsichtlich Qualität sehr schwanken
kann. Wir verwenden ausschliesslich Qualitätscacaobutter die gereinigt und desodoriert wurde. Um unsere hohen Qualitätsstandards sicherstellen zu können, wird jede Lieferung des Rohstoffes auf unsere Qualitätskriterien geprüft: Die Cacaobutter muss den hohen Anforderungen an die Kristallisationseigenschaften genügen, frei von sensorischen Fehlnoten sein und darf keine farblichen Abweichungen aufweisen.

Zucker

Wir setzen konsequent auf Schweizer Zucker, denn dieser ist deutlich nachhaltiger als zum Beispiel Zucker aus der EU. Die Zuckerrübe gedeiht in den Schweizer Böden optimal. Sie besteht bei der Ernte aus bis zu 20% Zucker. Aus dem Rest entstehen bei der nachhaltigen Zuckergewinnung wertvolle Rohstoffe wie Viehfutter, Biogas und natürliche Düngemittel. Übrig bleibt gar nichts. Die umfassende Verwertung von Schweizer Zuckerrüben leistet einen entscheidenden Beitrag zur guten Ökobilanz von Schweizer Zucker. Dazu gehören auch eine hohe Energieeffizienz, die konsequente Weiterverwertung der Abwärme und die Abwasseraufbereitung bei der Zuckergewinnung.

Vanille

Für unsere Couverturen verwenden wir ausschliesslich hochwertige Bourbon Vanille aus Madagascar. Unsere Vanille stammt von drei Kooperativen aus dem Biosphären Reservat Mananara im Nordosten von Madagascar. Das traditionelle Wissen der lokalen Bevölkerung und das feuchttropische Klima der Regenwälder, bieten ideale Bedingungen für den Anbau dieser köstlichen Bourbon Vanille.

Die Herstellung einer Vanilleschote ist eine Kunst: Damit nach neun Monaten Reifezeit Vanilleschoten geerntet werden können, wird jede Vanilleblüte einzeln von Hand bestäubt. Nach der Ernte durchlaufen die Schoten mehrere wichtige Prozessschritte, damit sich der typische Vanillegeschmack entfalten kann. Von der Fermentation, welche mittels Heisswasser Bad aktiviert wird, über die stufenweise Sonnen- und Schattentrocknung bis hin zur Qualitätskontrolle ist höchste Sorgfalt und Präzision erforderlich.