«SALAMA MATEZA» – GESUNDES MATEZA
Neuigkeiten

«SALAMA MATEZA» – GESUNDES MATEZA

Das durch die Max Felchlin AG, mTOMADY und Sambirano SA ins Leben gerufene Projekt «Salama Mateza» ermöglicht und finanziert den 860 Kleinbauern und deren Familien in der Region des Sambirano-Tales in Madagascar über die nächste Dekade den Zugang zu einer Krankenversicherung.

ZUGANG ZUR GESUNDHEITSVERSORGUNG FÜR CACAOBAUERN IN MADAGASCAR

Madagascar ist die viertgrösste Insel der Welt. Aus ökologischer Sicht ist sie ein Hotspot der Artenvielfalt und gehört zu den ausgewählten Produzenten von Edelcacao. 80% der Bevölkerung lebt auf dem Land und 77% dieser Landbevölkerung lebt unterhalb der nationalen Armutsgrenze.

Die Mehrheit der Kleinbauern hat keinen Zugang zu einer umfassenden Gesundheitsversorgung und ist somit vom Gesundheitssystem ausgeschlossen.

Die Gesundheitsausgaben sind hoch und stürzen viele der madagassischen Kleinbauern in extreme Armut. Bei Krankheit wird den Bauern oft eine Behandlung verweigert, oder sie sind extrem hohen Behandlungskosten ausgesetzt. Aus diesen Gründen suchen sich viele gar nicht erst Hilfe.

DAS PROJEKT «SALAMA MATEZA»

Um bessere Konditionen zu schaffen, wurde 2021 das Projekt «Salama Mateza» (gesundes Mateza) ins Leben gerufen: Die Max Felchlin AG, der Partner vor Ort Sambirano SA sowie mTOMADY und Elucid unterstützten alle 880 Kleinbauern der Kooperative Mateza und deren Familien (ca. 5’000 Personen), indem ihnen der Zugang zu einer Krankenversicherung ermöglicht und finanziert wurde.

DAS ZIEL DES PROJEKTES

Das Ziel des Projektes war die Verbesserung des Zugangs zu qualitativ hochwertigen, erschwinglichen Gesundheitsdiensten und zu lebenswichtigen Medikamenten für die Cacaobauern. Dies geschah über eine mobile Gesundheitsversorgung. Diese mobile Technologie ermöglichte die finanzielle Eingliederung im Gesundheitswesen und konnte zusätzlich genutzt werden, um die Begünstigten schnell zu erreichen.

Zusammen mit interessierten Kunden ermöglichte die Max Felchlin AG das Projekt finanziell. Die Mittel flossen über den Felchlin Sélection Fonds in die Versicherungsprämien. Sie durften nur für diesen Zweck verwendet werden. Dank der mobilen Technologie waren die Leistungen zu 100% transparent und nachverfolgbar. Das Projekt war langfristig ausgelegt und sollte in weiterer Zukunft selbsttragend werden. Erfreulicherweise entwickelte sich das Projekt so positiv, dass es bereits nach zwei Jahren vollumfänglich an unseren lokalen Partner, der Sambirano SA, übergeben werden konnte.

HINTERGRUNDINFORMATION

Die Max Felchlin AG und Sambirano SA arbeiten seit 2005 mit Kleinbauern in der Region des Sambirano-Tales in Madagascar zusammen, um qualitativ hochwertigen Cacao zu beschaffen. Nachdem das Projekt «Salama Mateza» lokal weitergeführt wird, diskutieren die Parteien bereits über die Umsetzung weiterer Projekte im Gesundheitsbereich. Gerne werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Für nähere Auskünfte und Informationen kontaktieren Sie Ihren persönlichen Felchlin Verkaufsberater.